Allgemein

Zwei Aufsteiger beim TC 65 Hemsbach

Drei Mannschaften des TC 65 Hemsbach hatten zum Saisonabschluss noch die Möglichkeit die Meisterschaft zu gewinnen und es den Damen 40 gleichzutun. Diese hatten bereits in der Vorwoche den Gruppensieg errungen. Am Ende reichte es nur noch für das Team der Herren 40-I. Sowohl die Herren 50 als auch die Herren 40-II scheiterten trotz großen Kampfs im Ergebnis deutlich.

Als Tabellenführer angereist ließen Michael Tichy, Kay Toewe, Gunnar Matthes, Karsten-Kilian Rose, Volker Hormuth und Ulf Schmottlach nichts anrennen. Bei der TSG TC Rauenberg/1.TC RW Wiesloch II setzen sich die Hemsbacher Herren mit 8:1 durch und konnten die Saison als Meister beenden.

In unmittelbarer Nähe spielten auch die Herren 50 ihr Finale. Zu einer gemeinsamen Feier kam es aber nicht. Beim 1. TC RW Wiesloch I mussten sich Ralf Leib, Michael Schmid, Michael Leysieffer, Michael Sawang, Frank Köhler und Lars Millermann mit 8:1 geschlagen geben.

Ebenfalls deutlich verpassten die Herren 40-II im Heimspiel gegen den TC Weinheim 1902 I einen möglichen Aufstieg. Bei der 1:8 Niederlage holten Borislav Culic und Jochen Weber den Ehrenpunkt im Doppel.

Die bereits als Aufsteiger feststehenden Damen 40 konnten befreit aufspielen und besiegten den TC Ziegelhausen klar mit 9:0. Nach dem letzten Spiel konnten Stephanie Falter, Susanne Müller, Tanja Leib, Claudia Vetter, Tina Pittner und Sabine Weber mit einem Glas Sekt auf den Erfolg anstoßen.

Einen versöhnlichen Abschluss gab es für das Vierer-Team der Damen 50. Constanze Huber-Schneider, Frauke Reinemuth, Inge Bueb und Katharina von Maltzahn errangen gegen den TC Harmonie Mannheim I ein 3:3 und damit noch einen Punkt.

Die Herren 30 beenden ihre Saison im Mittelfeld der Tabelle. In der letzten Begegnung unterlag die Mannschaft um Kapitän Daniel Schneider beim TC Neckar-Ilvesheim mit 3:6.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.